Allgemeine Beschreibung

Als die Pils von Bayern aus die Welt zu beherrschen begann, bildeten die Kölner Brauereien ein Bündnis: die Kölsch Konvention. Von nun an einigten sie sich darauf, ein klares, erfrischendes, vollmundiges, vielleicht süßes, vielleicht fruchtiges Bier zu brauen, das sie Kölsch nennen würden. Um das Ganze etwas spezieller zu machen, durfte man nur dann in die Kirche, wenn man den Dom in der Kölner Innenstadt vom Dach der Brauerei aus sehen konnte. Eine lokale Spezialität wurde geboren.

Weil wir ein bisschen dick sind, machen wir auch ein Kölsch-Bier in Amsterdam. Ist das ein Lager Nein, nicht wirklich. Die spezielle Hefe, die wir für Kölsch verwenden, ist eine Ale-Hefe, aber die Gärung findet bei einer relativ niedrigen Temperatur statt. Eine weitere LagerÄhnlichkeit mit Lagerbieristen ist, dass Kölsch besser wird, wenn es bei niedriger Temperatur für eine WeileLagerwird. Grund genug für uns, einen Kölsch machen zu wollen. Sie wollen eine andere? Wir lieben Kölsch selbst!

Kul! Kölner Bier von Brouwerij Bierverbond Amsterdam

Duftverbände

Leicht süße Malzdüfte.

Äußere Merkmale

Schöne hell und Gold.

Zutaten

Malz-| Holland Pilsner Malz (81%), Steinbach Wien (11%), Holland München Dark (2%), Weyermann Zuurmout (5%)

Hopfen-| Hallertau Mittelfruh

Clearance | Supermoss

Hefe-| Lalbrew Kölsch Stil Ale Hefe

vol % Alcohol | 5

Malz PERCENTAGE

Technische Merkmale

SG | starten 1.049

Plato | 12

SVG | 75%

IBU | 22

Lovibond / EBC | 4,0 / 10